Lade Karte ...

Datum/Zeit
Date(s) - 13/03/2023 - 17/03/2023
9:00 - 16:00

Veranstaltungsort
Jugendherberge Halle/Saale

Kategorien


Zertifizierter Sachbearbeiter*in Forderungsmanagement im Innendienst

Abgaben korrekt festsetzen, Säumniszuschläge berechnen, Stundungsanträge richtig bearbeiten, den Verjährungseintritt verhindern und gegen zahlungsunwillige Schuldner erfolgreich vollstrecken – das sind einige der Basiskompetenzen für Sachbearbeiter*innen im Forderungsmanagement.
Für ein optimales Forderungsmanagement heißt es jedoch, die vorhandenen Kenntnisse und Fähigkeiten im Abgabenverfahrensrecht im Allgemeinen und der Beitreibung im Besonderen aktuell zu halten. Außerdem gilt es, die eigenen Kompetenzen weiter auszubauen. Das betrifft zum einen die Organisation der Vollstreckung und zum anderen die Schnittstelle zu wichtigen Rechtsgebieten wie dem Erbrecht oder dem Gesellschaftsrecht.

Dazu dient der Lehrgang „Zertifizierter Sachbearbeiter*in Forderungsmanagement im Innendienst – LEVEL 2“.
Der Lehrgang richtet sich an Praktiker*innen, die ihr bereits vorhandenes Wissen festigen und vertiefen wollen. Er gliedert sich in vier Präsenzmodule, die aufeinander abgestimmt sind.

Die Teilnehmer*innen erhalten für die Teilnahme an allen Modulen ein Zertifikat „Sachbearbeiter*in Forderungsmanagement Innen-
dienst – LEVEL 2“.

Modul 1   Abgabenverfahrensrecht

ganztägig als Präsenzveranstaltung
Dozent: Matthias Wiener
   Auffrischung und aktuelle Entwicklungen
– zur Entstehung, Festsetzung, Fälligkeit, Stundung, Erlass und Niederschlagung von    Abgaben,
– zu Säumniszuschlägen
– zur Tilgungsreihenfolge
– zum Steuergeheimnis

Modul 2   Organisation der Vollstreckung

ganztägig als Präsenzveranstaltung
Dozent: Matthias Wiener
– Aufgabenabgrenzung Fachamt/Kommunalkasse
– Stellenbewertung
– Stellenbemessung
– Amtshaftung (z. B. bei fehlerhafter Vollstreckung oder Eintritt der
Zahlungsverjährung bei unterbliebener Vollstreckung)
– Controlling in der Vollstreckung
– bilanzieller Ausweis des Forderungsbestandes
– Wertberichtigungen

Modul 3   Aktuelle Rechtssprechung zur Beitreibung

ganztätig als Präsenzveranstaltung
Dozent: Martin Benner
Aktuelle Gerichtsentscheidungen zur Inlandsbeitreibung, vor allem
– zu den Vollstreckungsvoraussetzungen
– zur Pfändung von Arbeitseinkommen und Konten
– zur Pfändung anderer Rechte
– zur Vermögensauskunft
– zu den Auswirkungen von Insolvenzverfahren auf die Einzelzwangsvollstreckung

Modul 4   Schnittstellen und Vertiefung

ganztägig als Präsenzveranstaltung
Dozent: Martin Benner
Ausgewählte Probleme der Inlandsbeitreibung aus den Bereichen
– Beitreibung & Erbrecht
– Beitreibung & Immobiliarsachenrecht
– Beitreibung & Gesellschaftsrecht
– verschleiertes Arbeitseinkommen
– Unterhaltsberechtigte des Schuldners bei der Lohnpfändung
– Nachbesserung und erneute Vermögensauskunft

-Beitreibung von Bußgeldern

 

Dozenten:

Matthias Wiener, Verwaltungsfachwirt, ist Leiter der Abteilung Finanzbuchhaltung bei der kreisfreien Stadt Dessau-Roßlau in Sachsen-Anhalt – dazu zählt das Zentrale Forderungsmanagement, die Zentrale Geschäftsbuchhaltung und die Stadtkasse – sowie Hochschuldozent für Öffentliche Finanzwirtschaft und Kommunalverfassungsrecht am Fachbereich Verwaltungswissenschaften der Hochschule Harz. Daneben ist er Lehrbeauftragter und Fachkoordinator für Kommunales Haushalts- und Kassenrecht am Studieninstitut für kommunale Verwaltung Sachsen-Anhalt e.V.

Dipl.Rpfl. (FH) Martin Benner, LL. M.(oec.), M. A., MPA, war Rechtspfleger für Zwangsvollstreckungssachen und Prüfungsbeamter für Gerichtsvollzieher. Derzeit leitet er die Abteilung Hoheitliche Jugendhilfe im Amt für Jugend und Familie der Stadt Leipzig, zu der u.a. zwei zwangsvollstreckende Sachgebiete gehören. Er ist Lehrbeauftragter an der Hochschule Meißen und Prüfer für Verwaltungsfachwirte sowie Verwaltungsfachangestellte. Daneben ist er im Auftrag von Kommunen, Bildungsträgern und Unternehmen als Dozent für die Zwangsvollstreckung und Beitreibung tätig.

 

 

01 ZL/2023 Lehrgang „Zertifizierter Sachbearbeiter*in Forderungsmanagement im Innendienst – LEVEL 2

Buchung

Ticket-Typ Preis Plätze
Mitglieder €799,00
Nichtmitglieder €1.099,00